ICANN vs. Internic – Domain

Eines der ersten Dinge, die Sie sehen werden, wenn Sie sich für einen Domain-Registrar entscheiden, ist die Erwähnung der Worte Internic und ICANN. Lassen Sie sich davon nicht verwirren, denn die Begriffe sind sehr einfach zu verstehen.

ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers) ist das System, das alle registrierten Domänennamen durchsucht, um sicherzustellen, dass sie nicht von jemand anderem gekauft wurden. Ein weiterer Dienst, den sie erbringt, ist die Zuweisung von IP-Adressen für die Domänen. Sie arbeiten mit Webhosting-Diensten zusammen, um sicherzustellen, dass alle Domänen eine eindeutige IP-Adresse haben.

Webhosting-Unternehmen kaufen ihre IP-Adressen und verwenden sie, um sie Kunden zuzuweisen. Wenn der von ihnen verwendete Server gemeinsam genutzt wird, können viele Domänennamen die gleiche IP-Adresse haben. Die Domänennamen müssen an die ihnen zugewiesene IP-Adresse gehen, und dies ist ein weiterer Aspekt der ICANN. Darüber hinaus kann die Domänenregistrierungsstelle akkreditiert werden. Das bedeutet einfach, dass sie sich verpflichtet, die von der ICANN festgelegten Standards zu erfüllen oder zu übertreffen.

Die Kunden können sicher sein, dass sie die Qualität und Unterstützung erhalten, die sie benötigen, wenn sie sich für einen von der ICANN akkreditierten Domain-Registrar entscheiden. Internic und ICANN sind im Besitz desselben Unternehmens. Internic unterhält eine Liste der akkreditierten Domain-Registrierungsstellen, so dass Sie die für Ihre Bedürfnisse am besten geeignete auswählen können. Dies gibt den Kunden die Gewissheit, dass die Domain-Registrierungsstelle die von der ICANN aufgestellten Regeln einhält.

Wenn Internic der Öffentlichkeit Informationen über Domänennamen zur Verfügung stellt, geschieht Folgendes. Die Suche nach einem Domänennamen wird eingeleitet, WHOIS, der Server von Internic findet den Namen und zeigt die Informationen an. Die Domänennamen, die bei einer ICANN-Domänenregistrierungsstelle registriert sind, werden von Internic so angeordnet, dass die neuesten Informationen, die WHOIS über den Namen hat, angezeigt werden.

Sollten Sie einen Domain-Registrar finden, der die von der ICANN festgelegten Standards nicht erfüllt, gibt es ein Formular, das ausgefüllt werden kann. Daneben gibt es auch ein Formular für die Meldung eines Domänennamens, der nicht korrekt ist, aber im Internic-Verzeichnis aufgeführt ist.

Wer ist ICANN?

Die ICANN hat ihren Hauptsitz in Marina del Rey, Kalifornien. Das Unternehmen wurde ursprünglich 1998 gegründet, um die Aufgaben zu überwachen, die ursprünglich von der IANA (Internet Assigned Numbers Authority) übernommen wurden. Dabei handelte es sich um Arbeiten, die für die US-Regierung durchgeführt wurden. Die ICANN ist nach dem kalifornischen Gesetz über gemeinnützige Körperschaften organisiert und dient “wohltätigen und öffentlichen Zwecken”.

Der Vorstand setzt sich aus sechs Vertretern zusammen. Es gibt acht Vertreter, die die Interessen der Öffentlichkeit vertreten, sowie den Präsidenten und CEO. Die Einführung generischer Top-Level-Domains (TLDs) ist eine der Aufgaben, auf die sich die ICANN konzentriert hat. Ein weiteres Ziel ist die Wahrung des betrieblichen Gleichgewichts des Internets.

Was ist Internic?

Internic war das erste Unternehmen, das der Öffentlichkeit Informationen über die Dienste von Domänenregistrierungsstellen zur Verfügung stellte. Das war bis 1998, als die ICANN die Leitung übernahm. Die Website für Internic war internic.net und wurde von AT&T und Network Solutions, Inc. betrieben. Internic wurde von der ICANN lizenziert und ist eine “eingetragene Dienstleistungsmarke des US-Handelsministeriums”.

1993 gründete die National Science Foundation das Internet Network Information Center (Internic). Es sollte die Zuweisung von Adressen verwalten. Der Auftrag wurde an drei Organisationen vergeben. Verzeichnis- und Datenbankdienste wurden an AT&T vergeben, die Registrierung an Network Solutions und Informationen an General Atomics.

Wenn es um Webhosting-Dienste geht, müssen die IP-Adressen problemlos übereinstimmen, so dass die Pflege dieses Aspekts zu den Aufgaben gehört, für die die ICANN direkt verantwortlich ist. Wenn Sie sich für eine Domänenregistrierungsstelle entscheiden, die nicht von der ICANN zugelassen ist, werden Sie wahrscheinlich zu viel für Ihre Registrierung bezahlen. In der Regel handelt es sich dabei um Wiederverkäufer, die zwar eine ICANN-Registrierungsstelle verwenden, die aber an Sie weiterverkauft wird, so dass die Kosten höher sind.

Eine Sache, die Sie wissen sollten, ist, dass nur ein autorisierter Domain-Registrar auf die von Internic unterstützte Master-Datenbank zugreifen darf. Sie sind auch die Einzigen, die Änderungen an der Datenbank vornehmen dürfen. Der von Ihnen gewählte Webhosting-Dienst sollte ICANN und Internic unterstützen. Um sicherzustellen, dass Sie den bestmöglichen Service und die Registrierung des von Ihnen gewählten Domänennamens erhalten, ist es unerlässlich, diese Dienste in Anspruch zu nehmen, um zu gewährleisten, dass der Name ganz Ihnen gehören wird.

Lass uns einen Kommentar da!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie haben Fragen?

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen!